Home | Drucken | Kontakt
Logo
Anzeiger vom Rottal
Grindel 37
6017 Ruswil
041 495 19 19
redaktion@rottaler.ch

12-teilige Serie "Rund um das Alter"

In einer Serie (12 Teile) widmet sich der Anzeiger vom Rottal ab November 2013 pro Monat auf einer ganzen Seite dem Thema Alter.

Hinweis: Mit der Ausgabe vom Donnerstag, 30. Oktober 2014, beenden wir die Serie.

Im Namen der Redaktion und der Verlagsleitung danke ich allen ganz herzlich, die in irgend einer Form an der Serie mitgewirkt haben.

Erwin Ottiger, Leiter Redaktion

30. Oktober 2014 (Teil 12)

Vom Glücklichsein im Alter

Was sagt ein früherer Hausarzt, späterer Dorfpfarrer und heutige Seelsorger über ein glückliches Alter? "Die Fixierung auf Gesundheit um jeden Preis kann auch Wege zu einem gehaltvollen, reiferen Leben verbauen", meint Valo Hocher im Gespräch. Und: Bernhard Schneider, Leiter Sport & Bildung bei Pro Senectute Kanton Luzern betont "Die Erinnerung ist das Parfum der Seele".

Text und Fotos Josef Stirnimann-Maurer

25. September 2014 (Teil 11)

"Das brauche ich doch nicht, oder?"

Vierzig Prozent der über 70-Jährigen nützt das Internet laut Statistik in der Schweiz alle zwei, drei Tage. Zu Hause wird es häufiger verwendet als unterwegs. Wir hörten uns im Rottal um, wie die Senioren sich zu den neuen Medien stellen. Im Interview mit Michel Prigione erklärt der Kursleiter für moderne Medien bei Pro Senectute Kanton Luzern, dass neue Medien geistig fit halten können.

Text und Fotos Martina Christen und Monika Burger-Schwarzentruber

28. August 2014 (Teil 10)

«Zuerst der Mensch, dann das Büro»

Spitexdienste leisten viel für ältere Menschen: Krankenpflege, Haushilfe, Fahrdienst, Entlastungsdienst, Mahlzeiten-dienst. Die Pflegefachfrauen sind geschätzte Expertinnen – aber noch viel mehr. Wir begleiteten Spitex-Leiterin Alice Bucher.

Text und Fotos Josef Stirnimann-Maurer

31. Juli 2014 (Teil 9)

Dank Bewegung mehr Lebensqualität

Sport ist nicht nur etwas für Junge: Sieben aktive Frauen und Männer im Alter zwischen 63 und 78 Jahren erzählen, was ihnen Bewegung und Sport im Alltag bringen.

Text und Fotos Michael Wyss

26. Juni 2014 (Teil 8)

«Mit Achtsamkeit und Liebe begegnen»

Auf dem Bauernhof Obergrüt bei Sigigen betreut Luzia Hafner zusammen mit ihrem Team Menschen mit Demenz. Ein Alltag mit allen Gefühlslagen, reichhaltig und lebendig – fast wie in einer Grossfamilie.

Text und Fotos Gertrud Kaufmann-Meyer

28. Mai 2014 (Teil 7)

«Kein Tag ohne Testament»

Erben ist eine gute Sache, oder nicht? Trotzdem sagt ein Sprichwort: «Sterben und Erben bringen viel Kummer.» Viele Familien geraten wegen Erbstreitigkeiten in heillose Konflikte. Wie das vermeidbar ist, darüber sprach der «Anzeiger vom Rottal» mit dem Experten Urs Manser. Es ging im Gespräch auch um Verfügungen, die sich schon zu Lebzeiten auswirken, zum Beispiel Vorsorgeauftrag und Patientenverfügung. Urs Manser ist nicht nur Rechtsanwalt und Notar, sondern auch ausgebildeter Mediator. Als solcher versucht er, Konfliktparteien im Gespräch zu einer Vereinbarung zu bringen, die allen gerecht wird, und zwar ohne gerichtliche Auseinandersetzung.

Text Josef Stirnimann-Maurer / Fotos Josef Stirnimann-Maurer / zVg

24. April 2014 (Teil 6)

«Wir spielen Musik, die uns gefällt»

Die Rottal Musikanten, die das kulturelle Leben der Region Rottal bereichern, haben ein Durchschnittsalter von 63 Jahren. Im Zentrum steht das gemeinsame Musizieren. «Weniger üben wir aber bestimmt nicht», heisst es unisono. Wir durften bei einer Probe reinschauen.

Text und Fotos Monika Burger-Schwarzentruber

27. März 2014 (Teil 5)

«Mit 66 Jahren fängt das Leben an»

Der Schritt in die dritte Lebensphase verändert das Leben. Wann muss man sich mit der Pensionierung befassen und was gilt es zu beachten? Wir haben Franz Aregger (Ruswil) und Beat Wehrmüller (Hellbühl) besucht. Beide sind im Pensionsalter, arbeiten aber immer noch Teilzeit in ihren angestammten Berufsfeldern. Zudem gibt Stefan Brändlin von Pro Senectute Kanton Luzern Auskunft darüber, was es bei der bevorstehenden Pensionierung zu beachten gilt.

Text und Fotos Michael Wyss

27. Februar 2014 (Teil 4)

Der Heimeintritt ist ein Neuanfang

«Mein Umzug ins Alterswohnzentrum Schlossmatte hat sich einfach so ergeben», sagt Martha Portmann-Bienz. «In der letzten Zeit war ich immer häufiger sehr müde, musste beim Fussmarsch von der Wohnung ins Dorf gelegentlich Pausen einlegen und die Berge betrachten...

Text und Fotos Josef Stirnimann-Maurer

30. Januar 2014 (Teil 3)

"Das Essen in Gemeinschaft geniessen"

Wenn man nicht alleine essen mag, oder mal nicht kochen will, kommt der Senioren-
Mittagstisch sehr gelegen. Man kann ohne Aufwand in guter Gesellschaft und mit einem wechselnden Rahmenprogramm das Mittagessen so richtig geniessen. Wir besuchten den Mittagstisch im Pfarreiheim Ruswil und unterhielten uns mit der Ernährungsberaterin Ruth Felder-Bachmann von der Unimedica-Praxis in Ruswil.

Text und Fotos Monika Burger-Schwarzentruber

19. Dezember 2013 (Teil 2)

"Ich habe Achtung vor ihrem Leben"

Ruth Bühlmann und Anna Kunz sowie 14 weitere freiwillige Helferinnen besuchen in Grosswangen wöchentlich betagte Menschen im Betagtenzentrum Linde. Jürg Lauber von der Pro Senectute, Geschäftsstelle Luzern, muntert im Gespräch Menschen auf, im Alter etwas Neues zu wagen.

Text und Fotos Gertrud Kaufmann-Meyer

28. November 2013 (Teil 1)

"Wir lernten sogar Pilze kennen"

Zum Auftakt der Serie begleiteten wir das Buttisholzer Sozialprojekt «Alt und Jung». Die beiden 3.-Sek-Klassen 3.4 und 3.5 und Senioren vom Senioren aktiv boten einander Workshops an. Weiter gibt in einem Interview Liz Theytaz Auskunft über ihre Erfahrungen mit dem Projekt «Senioren im Klassen­zimmer»

Text und Fotos Erwin Ottiger

Hier finden Sie aktuelle Bilder von Anlässen aus der Region. Ruswil: Die "gwärb 2017" wurde erfolgreich eröffnet. 
 
Anzeiger vom Rottal, Grindel 37, 6017 Ruswil, 041 495 19 19, redaktion@rottaler.ch
Created by C.I.S. AG